Service-Tipps

23.01.2013 14:53 Age: 5 yrs
Category: Servicetipps

Kein Winterschlaf für die Klimaanlage

Klimaanlage nur im Sommer? Von wegen! Regelmäßig eingeschaltet, hält sich die Klimaanlage fit – und hilft ruckzuck gegen beschlagene Scheiben


Auch im Winter sollte die Klimaanlage hin und wieder in Betrieb sein. (Bild: GTÜ)

Wer im Sommer ein kühles Lüftchen aus der Klimaanlage genießt, sollte sie im Winter nicht vernachlässigen. Das klingt zwar paradox, macht aber durchaus Sinn. Denn regelmäßiges Training hält die Anlage fit. Läuft sie mehrmals im Monat einige Minuten, werden Kompressor und Dichtungen geschmiert. Das beugt rissigen Schläuchen und damit Kältemittelverlust vor. Denn undichte Stellen kommen den Autofahrer bei einer Reparatur teuer zu stehen.

Auch eine jährliche Inspektion von Kompressor, Kondensator, Verdampfer und Kühlmittelstand in der Fachwerkstatt schont langfristig den Geldbeutel. Manche Werksätten haben einen kostengünstigen Klima-Check im Angebot.

Gut gegen Feuchtigkeit

Eine Klimaanlage bringt auch im Winter viele Vorteile. Sie entzieht der Luft die Feuchtigkeit und wirkt so schnell gegen beschlagene Scheiben. Viele Heizungssteuerungen haben eine Defrost-Funktion, bei der sich automatisch die Klimaanlage zuschaltet, ohne die Luft herunterzukühlen. Trockene Luft im Auto beugt auch einem muffigen Geruch und Pilzbefall vor. Wer die Klimaanlage kurz vor Fahrtende bei laufendem Gebläse ausschaltet, reduziert so die Restfeuchte am Verdampfer und sorgt zusätzlich für ein trockenes Klima im Wagen.