Service-Tipps

11.07.2013 16:44 Age: 5 yrs
Category: Servicetipps

Frischer Luftzug für heiße Sommertage

Die GTÜ empfiehlt Autofahrern, regelmäßig ihre Klimaanlage checken zu lassen, um bösen Überraschungen vorzubeugen


Ein regelmäßiger Klimaanlagecheck lohnt sich. (Bildquelle: Bosch)

Genauso wie viele Menschen wochenlang an ihrer perfekten Bikini-Figur arbeiten, lassen sich auch unsere vierrädrigen Freunde für den Sommer aufputschen: Wer an heißen Tagen die nötige Coolness bewahren will, sollte für eine funktionierende Klimaanlage im Auto sorgen. Denn die bringt nicht nur kühle Luft, sondern beugt unnötigen Kosten vor und tut der Gesundheit etwas Gutes.

Saubere Luft für die Gesundheit

Bakterien, Pollen oder Sporen sammeln sich besonders gerne in Verdampfer und Innenraumfilter der Klimaanlage an, die einen idealen Nährboden für Mikroorganismen bieten. Um unangenehmen Gerüchen vorzubeugen und allergische Reaktionen zu vermeiden, sollte man den Verdampfer deshalb regelmäßig vom Kfz-Profi desinfizieren lassen. Auch Prüfung und eventueller Austausch des Innenraumfilters sind bei der Wartung sinnvoll – das verringert die Verbreitung von Keimen, sowie das Sicherheitsrisiko durch beschlagene Scheiben und mögliche Schäden am Lüftermotor.

Reparaturkosten nicht unterschätzen

Schläuche und Dichtungen verschleißen bei Klimaanlagen besonders schnell und zudem gehen jedes Jahr bis zu zehn Prozent des Kältemittels verloren. Wenn dadurch der Klimakompressor – das Herzstück der Klimaanlage – nicht mehr richtig geschmiert wird und ausfällt, geht das richtig ans Geld. Bis zu 1.000 Euro und mehr kostet der Austausch – eine Investition, die sich vermeiden lässt. Aus diesen Gründen empfiehlt die GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung), regelmäßig einen Klimaservice in der Werkstatt durchführen zu lassen, zum Beispiel in Kombination mit der jährlichen Wartung.