News

30.11.2011 17:15 Age: 6 yrs
Category: Nachrichten

Ökobraun ist das neue Schwarz

Farbtrends gibt es auch bei Autos


Die neue Trendfarbe trägt den ebenso trendigen Namen Samoa-Orange. (Bild: Audi)

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat die Neuzulassungen der vergangenen Jahre ausgewertet und herausgefunden: Frauen mögen es bei Autos bunter als Männer. Außerdem identifiziert das KBA drei Farbepochen. In den 90er Jahren spiegelte sich der allgemeine Modetrend mit wild gemusterten Batik-Stoffen und grellem Neon auch in farbenfrohen Autos wider.

Um die Jahrtausendwende war dann aber Schluss mit lustig, und es wurde deutlich ernster und gediegener. Dunkle Töne wie Grau und Schwarz setzten sich durch. Nun scheint sich wieder ein Wechsel anzukündigen, und Experten rechnen mit einer Rückkehr zur Farbe.

Öko-Zukunft – Öko-Farben?

Weil Elektroautos und Hybridmodelle im Kommen sind, rechnen die Farbforscher mit einem Trend zu Ökofarben. Erdige Töne wie Kupfer, Beige oder Mint passen gut zu den umweltfreundlichen Eigenschaften der Autos. Auch Weiß ist weiterhin im Trend, weil es rein und klar ist. Es entspricht dem Wunsch vieler Menschen zur Vereinfachung des Lebens.

Woher kommt der Trend?

Für die Farbwahl der Käufer liefern Psychologen verschiedenste Erklärungen. Manche verbinden Farben mit bestimmten Charaktereigenschaften der Fahrzeughalter – Rot steht etwa für Leidenschaft, Blau für Harmonie. Andere wiederum betrachten die Auswahl als stimmungsabhängig oder erklären die Änderung der Farbpalette auf unseren Straßen damit, dass die Leute sich irgendwann einfach satt gesehen haben. Tatsache ist, dass Farben für Hersteller strategisch wichtig sind, weil sie sich den Kunden besser einprägen als beispielsweise neue technische Details. Die Herausforderung liegt darin, die aktuelle gesellschaftliche Stimmung farblich aufzugreifen und gleichzeitig einen Blickfang für potenzielle Käufer zu bieten.