News

05.04.2012 17:38 Age: 6 yrs
Category: Nachrichten

MPU soll reformiert werden

Teilnehmer der MPU sollen Protokolle künftig gegenzeichnen


Bei rund 100.000 Untersuchungen pro Jahr fällt fast die Hälfte der MPU-Prüflinge durch. (Foto: TÜV SÜD)

Das Bundesverkehrsministerium hat die Bundesanstalt für Straßenwesen beauftragt, die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) zu überarbeiten. Geplant sind Ton- oder Videoaufnahmen des sogenannten Idiotentests. Zudem sollen die Teilnehmer der MPU künftig Mitschriften und Protokolle gegenzeichnen.

In einem internen Vermerk heißt es: "Ziel ist die Sicherung von Einzelfallgerechtigkeit, Rechtsgleichheit, Qualität und Transparenz." Verkehrsstaatssekretär Andreas Scheuer (CSU) gegenüber Auto Bild: "Es darf nicht der Eindruck von Willkür entstehen."