News

27.09.2013 13:28 Age: 4 yrs
Category: Nachrichten

Kostenloser Sehtest fürs Auto

Vom 1. bis zum 31. Oktober bieten viele Kfz-Betriebe kostenlose Licht-Tests an. Dieses Angebot sollten die Fahrzeughalter annehmen, denn rund ein Drittel aller Autos sind mit einem Mangel an der Lichtanlage unterwegs.


Die Plakette "Licht-Test-2013" gibt es nach erfolgreicher Überprüfung. Bild: ProMotor

Viele der rund 37.800 Kfz-Meisterbetriebe bieten im Oktober wieder einen kostenlosen Licht-Test an. Ziel ist es, Mängel an den Beleuchtungsanlagen rechtzeitig zu erkennen und fix zu beheben, um für die dunkle Jahreszeit gewappnet zu sein. Denn häufige Unfallursache an Herbst- und Wintertagen sind „einäugige“ oder blendende Scheinwerfer. Soweit sollte man es nicht kommen lassen und die Chance der Licht-Test-Wochen nutzen.

Auf dem Prüfstand beim Licht-Test steht die korrekte Funktion aller Teile der Fahrzeugbeleuchtung: Scheinwerfer, Schluss-, Brems- und Nebelschlussleuchte sowie Fahrtrichtungsanzeiger und Warnblinkanlage. Höheneinstellung und Leuchtweitenregulierung bei den Frontscheinwerfern nehmen die Kfz-Profis ebenfalls genau unter die Lupe. Dabei halten sie sich an die geltenden Regeln der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO). Nach einem erfolgreichen Licht-Check gibt es die Licht-Test-Plakette auf die Windschutzscheibe.

Hintergrund der alljährlichen Sicherheitsaktion ist die Mängelstatistik bei Lichtanlagen. Im vergangenen Jahr belief sich die Fehlerquote bei Pkw auf 34,3 Prozent. Bei Lkw und Bussen waren es sogar 35,2 Prozent. Auf den Pkw-Bestand hochgerechnet sind rund 15 Millionen Fahrzeuge mit fehlerhafter Beleuchtung unterwegs. Deshalb fordern die Organisatoren der Aktion (Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe und Deutsche Verkehrswacht) Autofahrer jährlich dazu auf, die Lichtanlage des Fahrzeugs einer kostenlosen Kontrolle zu unterziehen. Im Aktionsmonat Oktober werden zehn Millionen Teilnehmer erwartet. Damit gilt der Licht-Test als jährlich größte Verkehrssicherheitsaktion. Wem da kein Licht aufgeht…

(Bild: ProMotor)