News

24.11.2015 16:54 Age: 2 yrs
Category: Nachrichten

Jeder Dritte steht im Dunkeln

Licht-Test 2015: Gute Sicht und gute Sichtbarkeit sind im Herbst und Winter besonders wichtig. Allerdings ist immer noch bei vielen Autos die Beleuchtung nicht im Bestzustand, wie der aktuelle Licht-Test gezeigt hat.


Der Licht-Test zeigt: Nicht immer gibt es Grund zu strahlen. (Foto: Communication Consultants)

Bei jedem dritten Pkw gibt es Mängel an der Beleuchtung. Schwachstelle sind häufig die Hauptscheinwerfer, wie aus der Auswertung der Aktion "Licht-Test 2015" durch den Kfz-Branchenverband ZDK hervorgeht. Dort fielen bei 23 Prozent der insgesamt 150.000 in diesem Herbst getesteten Fahrzeuge Defekte auf. Die rückwärtige Beleuchtung war bei 7,6 Prozent der Autos nicht in Ordnung.

Das beste Licht haben die Autofahrer in Berlin, wo die Mängelquote nur 14,9 Prozent betrug. Auch Thüringen sowie die Stadtstaaten Bremen und Hamburg schnitten gut ab. In besonders schlechtem Zustand war die Beleuchtung in Brandenburg. Dort gab es an 40,4 Prozent der Fahrzeuge etwas zu beanstanden.

Der "Licht-Test" wird jedes Jahr vom ZDK und der Deutschen Verkehrswacht durchgeführt. Die Überprüfung ist kostenlos, kontrolliert werden alle Außenleuchten, zum Beispiel auf Hell-Dunkel-Kontrast, Einstellhöhe, Lampen-, Reflektor- und Streuscheibenzustand oder den Zustand der Scheinwerferreinigungsanlage. Fallen Probleme auf, kann der Autofahrer sie kostenpflichtig beheben lassen. (SP-X)