News

06.07.2016 11:34 Age: 2 yrs
Category: Servicetipps

Immer cool bleiben

Autofahren bei Hitze: Wer mit dem Auto im heißen Sommer auf große Reise geht, sollte einige Hinweise und Tipps beachten, um entspannt und sicher ans Ziel zu gelangen.


Beim Einstellen der Klimaanlage gibt es einiges zu beachten. (Foto © ADAC)

In Deutschland ist die Sommerreisezeit wieder im Gange. Sie stellt Reisende vor allem angesichts hoher Temperaturen vor einige Herausforderungen. Die Sommerhitze kann ein Auto schnell zum Backofen verwandeln. Temperaturen von 60 Grad und mehr im Inneren sind möglich. Deshalb gilt unter allen Umständen: Kinder und Tiere niemals allein im Auto zurücklassen. Auch ein eigentlich nur kurzer Moment kann dramatische Konsequenzen für diejenigen haben, die im heißen Auto bleiben.

Wer längere Strecken auf der Autobahn zurücklegen will, sollte laut ADAC zudem folgende Tipps beachten:

  • Fahrten in der Mittagshitze meiden und besser auf die Morgen- und Abendstunden ausweichen.
  • Vor Fahrtantritt aufgeheizte Fahrzeuge gut lüften.
  • Die Klimaanlage richtig einsetzen: Die Temperatur sollte nicht zu kühl und der Luftstrom zudem nicht direkt auf den Körper gerichtet sein. Optimal ist, die Klimatemperatur zwischen 22 und 25 Grad einzustellen.
  • Zum schnelleren Abkühlen des Fahrzeugs kann man kurzzeitig bei maximaler Kühlleistung auf Umluftbetrieb stellen.
  • Reichlich trinken: Empfohlen sind drei Liter pro Tag. Ideal sind Wasser, Schorle oder Tee.
  • Luftige Baumwollkleidung tragen. Heiße Ledersitze können bei kurzen Beinkleidern sehr unangenehm werden.
  • Achtung bei leicht verderblichen Lebensmitteln und Schokolade: Bleiben die im heißen Auto, kann das unschöne Folgen haben.
  • Im Schatten parken und zusätzlich Lenkrad und Kindersitze am besten mit einem Tuch abdecken. (sp-x)