News

08.03.2013 09:12 Age: 5 yrs
Category: Nachrichten

Frauen übernehmen das Steuer

Jeder dritte Pkw hat einen weiblichen Halter – Trend zu mehr Farbe


Immer mehr Autos sind auf Frauen zugelassen. (Bild: Communication Consultants)

Laut einer aktuellen Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) waren am 1. Januar 2013 über 14 Millionen Frauen im Zentralen Fahrzeugregister als Halterin eines Pkw eingetragen. Damit sind rund 33 Prozent des Gesamtbestandes in weiblicher Hand.

Die stärkste Gruppe der Halterinnen sind nach der KBA-Statistik Frauen zwischen 45 und 49 Jahren sowohl bei Krafträdern als auch Pkw. Mehr als die Hälfte der schwächer motorisierten Pkw bis 1.399 ccm waren 2012 auf Frauen zugelassen, bei Fahrzeugen mit 2.000 ccm und mehr waren es 20,8 Prozent.

Vor 30 Jahren sah das noch ganz anders aus: Damals lag der Frauenanteil am Gesamtbestand bei nur 18,5 Prozent. Auch bei Krafträdern sind Frauen heute stärker vertreten als noch vor 30 Jahren. Waren es 1983 noch 67.273, so sind heute mit 540.849 acht Mal so viele Krafträder auf Halterinnen zugelassen.

Im Bundesländervergleich haben Pkw-Halterinnen in Brandenburg mit 35,8 Prozent den höchsten Anteil, gefolgt von Schleswig Holstein (34,7 Prozent). Die Statistik belegt auch, dass Frauen mehr Farbe in den Straßenverkehr bringen: Knapp ein Viertel aller rot lackierten Neuwagen wurden 2012 auf eine Frau zugelassen, gefolgt von grün und orange sowie lila/violett. Die gängigen Farben schwarz und grau/silber wurden laut Auswertung der Neuzulassungen des vergangenen Jahres von Halterinnen mit 11,4 Prozent bzw. 10,8 Prozent im Verhältnis zur Gesamtzahl am seltensten gewählt.