News

08.01.2013 10:56 Age: 5 yrs
Category: Nachrichten

Fahrverbote weiter verschärft

2013 wird es eng für Fahrzeuge ohne grüne Feinstaubplakette.


In vielen Städten gilt 2013: freie Fahrt nur mit grünem Kleber. (Bild: TÜV SÜD)

Nach Berlin, Bremen, Erfurt, Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig, München oder Stuttgart schalten weitere Städte mit bestehenden Fahrverboten ab 2013 auf Grün. Dann müssen Fahrzeuge mit roter oder gelber Plakette draußen bleiben. Es entsteht neben der bereits eingeführten Umweltzone Ruhrgebiet mit Ludwigsburg ein weiteres zusammenhängendes „Sperrgebiet“. Ohne Plakette rollt 2013 auch kein Auto mehr in Mainz und Wiesbaden.

Die Zahl der Umweltzonen erhöht sich damit von derzeit 43 auf 50, die der Städte und Gemeinden mit Fahrverboten darin von 59 auf 71. Das Umweltbundesamt geht davon aus, dass spätestens 2014 fast alle Kommunen mit jetzt schon beschränkter Einfahrt ganz auf Grün flaggen.

Diesel nachrüsten

Welche Plakette ein Auto erhält, hängt vom Schadstoffausstoß ab. Benziner mit geregeltem Drei-Wege-Kat bekommen in der Regel einen grünen Aufkleber. Verlierer sind Diesel-Fahrzeuge, die mit roter und gelber Plakette fahren oder leer ausgehen. Aus der Misere hilft die Nachrüstung mit einem Rußpartikelfilter. Diese werden auch 2013 gefördert, die Umweltprämie sinkt pro Fahrzeug aber auch nur noch 260 Euro statt 330. Umrüstungswillige sollten sich aber beeilen, der Fördertopf ist zum Teil schon ausgeschöpft.

Autofahrer können sich unter www.bundesumweltamt.de auf dem Laufenden halten.