News

19.05.2011 09:32 Age: 7 yrs
Category: Nachrichten

Eine Milliarde für Elektromobilität

Bund plant Sonderfahrspuren und Sonderparkplätze für E-Autos


Bis 2020 sollen rund eine Million Stromer auf deutschen Straßen fahren. (Quelle: CC/Guillen)

Die Bundesregierung plant, bis 2020 rund eine Million Elektroautos auf deutsche Straßen zu bringen. Derzeit sind dort 2.300 E-Autos unterwegs. Das soll sich mit dem verabschiedeten neuen Regierungsprogramm für Elektromobilität ändern – Deutschland soll zum Leitmarkt für Elektromobilität werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich zuvor von Experten aus Industrie und Wirtschaft Empfehlungen geholt. Im Einklang mit den Experten sieht die Politik vor allem bei Forschung und Entwicklung noch großen Nachholbedarf. Deshalb wird der Staat bis 2013 eine weitere Milliarde Euro für Forschung und Entwicklung bereitstellen.

Anreize für Käufer von E-Autos

Zudem sieht der neue Förderungsplan vor, die mit Batterie fahrenden Autos durch Steueranreize und Sonderrechte im Straßenverkehr zu unterstützen. So sind beispielsweise Sonderfahrspuren und Sonderparkzonen für E-Autos in der Diskussion. Außerdem sollen Elektroautos mit einem CO2-Ausstoß unter 50 Gramm pro Kilometer für zehn Jahre von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden. Auch der Bund selbst will Flagge zeigen: Zehn Prozent der Dienstwagen sollen in Zukunft elektrisch fahren. Eine Kaufprämie für E-Autos dagegen lehnte die Bundeskanzlerin ab. Sollte sich Deutschland tatsächlich zum Leitmarkt entwickeln, könnten 30.000 Jobs im Bereich Elektromobilität entstehen.